Freitag, 24. Juli 2009

Es gibt was zu erzählen

Recht ereignisreich wars seit meinem letzten Eintrag.
So gab es zB Streitereien mit meinem lieben Chef.
Antje war ja nun noch in Urlaub und ich hatte mit Bezug auf meine Kündigung einen AA Termin.
Es ist wohl klar das der vorrang hat, besonders wenn man eh keine Zukunft mehr in der Firma hat.
Also habe ich Chef bescheid gesagt er möge mir einen Springer besorgen (Am Mittwoch war der Termin und am Montag habe ich bescheid gesagt)
Als Antwort bekam ich eine Liste mit Shops in denen ich mich umhören sollte, tja dummerweise ist auch wo anders Urlaubszeit und keiner konnte wen entbehren.
So durfte ich ihm, nicht ohne Schadenfreude, mitteilen das ich leider leider keinen gefunden hab.

Da kam von ihm die Aussage, das ich doch den Termin auf die nächste Woche verschieben soll.
Ich hab ja auch nur 3 Wochen auf den scheiß Termin gewartet. Habe ihm auch noch gesagt das es voraussichtlich den kompletten Tag in Anspruch nimmt da sich daraus meist noch Folgetermine ergeben. Jeder der schon mal versucht hat für einen ALG 1 oder 2 Antrag alles schnell zusammen zu bekommen, weiß wovon ich rede.

Tja Ende der Episode war, das der Laden einen kompletten Tag geschlossen blieb :D hihi

Für die jetzige Woche konnte er einen Springer organisieren, so das wir uns gedacht haben unser fast 200 Überstunden mal wenigstens Ansatzweise wegzubekommen.
Dummerweise war der Springer nicht dafür gedacht, sondern er sollte uns unterstützen. (?)

Ne is klar. Ich steh Wochen alleine im Laden genau wie Antje und jetzt wo wir beide da sind bekommen wir Unterstützung.
Auf jeden Fall sah er das Überstunden abbummeln als eine weitere Frechheit meinerseit an und hat Antje mitgeteilt (am Telefon), das er mich freistellt. Zitat: Mit solchen Typen hab ich keinen Bock zusammen zu arbeiten, auf so einen können wir verzichten.

Naja Freistellung über dritte sehe ich natürlich nicht als rechtens an :)
Also habe ich mich versucht mit ihm in Verbindung zu setzen.
Mehrmals die Mailbox besprochen und einige Mails geschrieben, die alle recht sachlich aber trotzdem recht gesalzen waren.
So kam dann endlich um 21.00 mal eine Antwort in der er mir erklärte das ich nichts schriftliches brauche und die Mail ausreicht. Zu meinen Vorwürfen bezüglich Unprofessionalität und Gründen hat er sich hartnäckig nicht geäußert.
Dumm nur das ich mich vorher schon mir der Personalabteilung in Verbindung gesetzt habe und nun auch meine schriftliche Freistellung in Händen halte :)

Antje hat übrigens seit dem Tage starke Rückenschmerzen, der Arzt meinte das könnte ein Hexenschuss sein.
Ist auf jeden Fall krank geschrieben bis zum 31.07 und er darf wieder nach Springern suchen.

Jetzt noch was angenehmes: Wir fahren morgen in Urlaub, genauer ins schönste Bundesland der Welt: Schleswig Holstein, Ostsee, Damp.

Bis Mittwoch sind wir weg und dann werd ich hier wohl nen Urlaubsbericht hinterlassen.

Ich wünsche allen noch ein schönes Wochenende
Grüne Grüße
Kai

Kommentare:

  1. och mensch kai da hat sich ja einiges getan bei dir...

    lass dich mal knuddel und net den kopf hängen lassen ja

    knubu deine jenny

    AntwortenLöschen
  2. Auf meinem Blog wartet etwas auf Dich...

    Liebe Grüße Elisha

    AntwortenLöschen